BSW und BSB kombiniert

Definition „Brandschutzwart“ (BSW): Brandschutzorgan, welches für einzelne Teile eines Objektes oder einer Anlage zur Unterstützung des Brandschutzbeauftragten bestellt wird und innerhalb bestimmter örtlicher oder sachlicher Bereiche des Betriebes tätig ist. (TRVB 001)

Definition „Brandschutzbeauftragter“ (BSB): Person mit einem ausreichenden technischen Verständnis und mit einer Ausbildung gemäß TRVB 117, die die Aufgaben des betrieblichen Brandschutzes wahrzunehmen hat. (TRVB 001)

Im BSB-Kurs (Modul 2) werden die nötigen Kenntnisse für die Funktion Brandschutzbeauftragter vermittelt. Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss des BSW-Kurses (Modul 1). Der BSB-Kurs der ADSUM-Brandschutzakademie deckt die Anforderungen der TRVB 117, der Arbeitsstättenverordnung und der gängigen Versicherungsbedingungen optimal ab.

 

 

Kursinhalte

  • Überblick über die rechtlichen Bestimmungen
  • Brandgefahren, richtiges Verhalten im Brandfall
  • Grundlagen Verbrennungs- und Löschvorgang
  • Praktische Löschübung
  • Maßnahmen bei brandgefährlichen Tätigkeiten (Feuer- und Heißarbeiten)
  • umfassender Überblick über die rechtlichen Bestimmungen
  • Baulicher Brandschutz (OIB-Richtlinien, Normen, TRVBs, …)
  • Technischer Brandschutz (Brandmeldeanlagen, Löschanlagen, …)
  • Organisatorischer (betrieblicher) Brandschutz (Schwerpunkt: Aufgaben des Brandschutzbeauftragten,)
  • Erste und Erweiterte Löschhilfe
  • Brandgefahren und Abhilfemaßnahmen
  • Haftung und Haftungsbegrenzung