Druckbelüftungsanlagen

()

Durch eine Druckbelüftungsanlage sollen die Fluchtwege außerhalb eines Brandbereiches während der Flucht möglichst rauchfrei gehalten werden und Räume vor dem Eindringen von Rauch geschützt werden. Eine solche Anlage muss von den Verantwortlichen für den betrieblichen Brandschutz regelmäßig kontrolliert werden.
Dieses Brandschutztechnikseminar ist ein Fortbildungsseminar gemäß Technischer Richtlinie Vorbeugender Brandschutz TRVB 117, Punkt 3.2.2 für Brandschutzbeauftragte und Brandschutzwarte, in deren Wirkungsbereich eine Druckbelüftungsanlage installiert ist.

Kursinhalte

  • Grundzüge des Vorbeugenden Brandschutzes
  • Brandschutz – Rechtliche Grundlagen
  • Schutzziele
  • Arten, Aufbau und Grundlagen der Dimensionierung
  • Zusammenwirken von Lüftungsmaßnahmen mit anderen technischen Brandschutzeinrichtungen
  • Verhalten im Brandfall
  • Pflichten des Betreibers
  • Aufgaben des Betreuers einer Druckbelüftungsanlage
  • Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Schutzwertes, Mängel, die den Schutzwert beeinträchtigen
  • Stiegenhaus – Rauchabzugsöffnungen
  • Haftung und Möglichkeiten zur Haftungsbegrenzung

Ausbildung zum Brandschutzwart (BSW) Modul 1